Download AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und by J. Wallot (auth.) PDF

By J. Wallot (auth.)

Show description

Read Online or Download AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und Formelgrößen in den Jahren 1907 bis 1927 PDF

Similar german_13 books

Untersuchung über die Einwirkung der verschiedenen Bewitterungseinflüsse auf Anstrichfilme: Teil A: Dr. Klaus Gulbins. Über die chemische Veränderung von Lackfilmen, insbesondere von Äthylcellulose, unter der Einwirkung von UV-Licht. Teil B: Dr. Karl-Hein

Es ist seit langem bekannt, daß Anstrichfilme unter dem Einfluß der Atmosphäre allmählich ihre Eigenschaften verändern. Sie verlieren ihren Glanz und vergilben. Darüber hinaus wird aber auch ihre eigentliche Funktion als Schutzüberzug, z. B. durch Zunahme der Sprödigkeit oder durch Verringerung der Haftfestigkeit, beeinträchtigt.

Additional resources for AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und Formelgrößen in den Jahren 1907 bis 1927

Example text

Zusatz: Das Produkt ~r [58 (1:] kann durch 2I 58 (1: bezeichnet werden. 7. Für den Gradienten des Skalars fjJ, für die Divergenz und den Rotor des Vektors ~ werden die Bezeichnungen grad fjJ, div ~, rot ~ benutzt. Zusatz 1: Der Rotor des Rotors von Il( wird mit rot rot ~ bezeichnet. Zusatz 2: Soll von dem skalaren Produkt 11158 der Gradient gebildet, dabei aber nur ~ als veränderlich, 58 als konstant betrachtet werden, so wird dies durch grad~l (~58) ausgedrückt. 8. Der Hamiltonsche Operator wird mit \7 (sprich Nabla) bezeichnet.

Q:: x y gerichtete x y-Ebene zusammen mit der gerichteten z-Achse einen positiven oder einen negativen Schraubungsinn ergibt. In einem Rechtssystem entsteht durch Drehung der x y-Ebene in dem Sinne, daß dabei die positive x-Achse durch den kleinsten Winkel in die positive y-Achse übergeführt wird, und gleichzeitige Verschiebung im Richtungsinn der positiven z-Achse eine Rechtsschraubung vorwärts. Bei Vertauschung der Reihenfolge zweier Achsen ändert sich der Schraubungsinn eines Koordinatensystems.

Die Aufgabe ist eine der ältesten, die sich der AEF gestellt hat; der erste Entwurf ist schon im Jahre 1909 veröffentlicht worden. Bei seiner Behandlung in der Öffentlichkeit und in den Vereinen hat sich merkwürdigerweise ergeben, daß die eigentliche Absicht des Entwurfes vielfach mißverstanden wurde; man hat sich fast nur mit dem Namen der Begriffe beschäftigt, die Begriffsbestimmungen aber fast gar nicht beachtet_ Wo sie allerdings beachtet wurden, haben sie im wesentlichen Zustimmung gefunden; der Entwurf kann in dieser Hinsicht als angenommen gelten.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 46 votes